Verräter und Zuarbeiter für den sog. „STAATS-SCHUTZ“ – Warnung vor Chris Michael Kempken

Verbrecherfoto_Chris-Kempken_Bankstr_10_47443_Moers_als_Scheinstolzer_Vater_eines_Kindes_um_welches_er_sich_einen_Scheißdreck_kümmert

Das ist der vermutliche Haupttäter, welcher für die Plünderung meines Hauses verantwortlich ist.

Sein Name ist Chris Michael Kempken, geb. Rus, 23.08.1992 in Duisburg

Herr Kempken war oder ist immer noch spielsüchtig.

Seine Spielsucht oder die dadurch verursachten Eheprobleme waren der Grund dafür, daß er mich als Familienberater und Mediator im Sommer 2013 kontaktierte. Zu dieser Zeit hatte er regelmäßig fast den gesamten Bedarf zur Sicherstellung des EXIESTENZMINIMUMS der gesamten, damals dreiköpfigen Familie Kempken im Spielkasino Duisburg verzockt.

Zusätzlich verursachte er Schulden bei Telefonanbietern in fast vierstelliger Höhe, welche zum Leidwesen der Familie auf dem Vertragskonto seiner Ehefrau aufliefen und dieser erhebliche Bauch- und Kopfschmerzen verursachte.

Verbrecher_Chris_Kempken_und_sein_wissentlicher_oder_Unwissentlicher_Komplize_Ferdi_Topuz

Das ist Chris Michael Kempken mit seinem „Spannmann“ Ferdi Topuz.

Ferdi begleitet sein Vorbild und „falschen Freund“ Kempken fast auf Schritt und Tritt. Kempken sagte einmal mit sichtbarem Stolz zu mir, daß er der „Macher“ sei und alle anderen „Kollegen“, die ich zwischenzeitlich kennenlernte, „Mitläufer“ seien, die genau das täten, was Kempken von ihnen verlange.

Wie unschwer zu erkennen ist, sitzt Chris Micheal Kempken hier am Steuer eines fahrenden Autos. Der Fotograf oder die Fotografin zog  die Aufmerksamkeit aller drei Fahrzeuginsassen auf sich. Das Foto wurde aus sicherer Distanz mittels recht guten Zooms aufgenommen. Das wird auch besser so gewesen sein, da Kempken gerne mal behauptet, daß z.B. seine, in Trennung lebende liebenswerte Ehefrau ihm den Kinderwagen samt gemeinsamem Kind vor sein mittlerweile verschrottetes BMW Cabrio geschoben hätte, um das gemeinsame Kind zu töten.

Ein Mensch, der von seiner liebevollen Ehefrau so etwas behauptet, weil er sich davon Vorteile verspricht, der kann m.E. nicht ganz gesund im Oberstübchen sein.

 

Tatbeschreibung / Sachverhalt

Am 12.06.2015 wurde ich nach dem Verrat des Herrn Chris Michael Kempken, geb. Rus, 23.08.1992, Augenfarbe Grünblau, 169 cm klein, aktuell gemeldet auf der Bankstr. 10, 47441 Moers, an dessen alter Wohnadresse auf der Königstr. in Duisburg Rheinhausen von sechs kriminellen Polizisten festgenommen und fortan meiner Freiheit beraubt.

In der Folgezeit hat sich Kempken etlicher Gegenstände aus meinem Eigentum auf kriminelle Weise habhaft gemacht.

Auch ließ er sich den vorliegenden Quittungen entsprechend, von meiner Bevollmächtigten Isabella Anton Bargeld in Höhe von 400 € am 25.06.2015, 400 +200 € am 25.06.2015, 180 € für Ferdi Topuz am ???? vermutlich ebenfalls 25.06.2015, 950 € am 13.07.2015 und nochmals 180 € für Ferdi Topuz am 13.07.2015 ausbezahlen.

Ob die jeweiligen Unterschriften auf den, mir von Frau Isabella Anton, Annastr. 27, 47441 Moers vorgelegten Quittungen allesamt aus der feder von Herrn Chris Kempken stammen, kann ich nicht bewerten. – Das ist m.E. Pflichtaufgabe der Staatsanwaltschaft. Chris Kempken und Isabella Anton können sich gerne untereinander darüber unterhalten oder auch streiten.

Fakt ist, daß die o.g. Beträge, in Summe 2.310 € weg sind !!!

Nachfolgender Text, welcher in der Facebook-Gruppe „Frank Engelen Unterstützergruppe“ als Gruppenbeschreibung diente, wurde auf Grund der beschwerde von Frau Anton oder Herrn Kempken entfernt:

„Der Widerstandskämpfer Frank Engelen wurde am 12.06.2015 im Haushalt des Herrn Chris Kempken von 6 Polizisten seiner Freiheit beraubt.
Seit dem wurden seine zwei Autos, ein schöner Merdes 200D incl. HHO-Abgasreinigungsanlage im Wert von. rd. 3.000 Euro sowie ein Golf II Diesel mit Pflanzenölanlage im wert von rd. 2.500 Euro von einem Schrotthändler, den Chris Kempken geordert hatte, abgeholt.
Da Chris Kempken behauptet, daß der Schotthändler namens „Ali“, welchem er zuvor sein BMW Cabrio verkaufte (sehr wahrscheinlich gegen Entsorgungsnachweis, welcher für das Straßenverkehrsamt benötigt wird), hätte kein Geld gezahlt, hat der Schrotthändler „Ali“, den Kempken aus Essen heranzitierte, meine Autos offensichtlich gestohlen!!“

Es ist erkennbar, daß ich versuchte, keine Schuldzuweisungen zu machen und den Verantwortlichen und / oder Verdächtigen stets die Möglichkeit gab, die Täter zu benennen und bei deren Überführung zu helfen.

Chris Kempken beteuert jedoch, seinen vermutlichen Kumpel Ali, mit dem er vermutlich mein gesamtes Haus nach Wertgegenstände durchforstete, wobei sie nicht die kleinste Pappschachten unberührt ließen, in keiner Weise kenne.

Er habe weder Adresse, noch Telefonnummer von ihm.

Obgleich er anderweitig darauf besteht, mit dem Schrotthändler und potentiellen Hehler einen Kaufvertrag für seinen BMW Cabrio zu haben, hält er mir gegenüber an der Behauptung fest, den vermutlichen Dieb meiner Fahrzeuge nicht näher zzu kennen…..

Manche Personen sind halot so dumm, daß sie es noch nicht einmal beherrschen, gleichförmig zu lügen.

Und zudem „schwanzgesteuert“ denken und sich mit der Aussage gegenüber beabsichtigten „Fickaffären“, als welche er seine „Errungenschaften“ ansieht und mir gegenüber benannte, nicht zu wissen, ob er sich mit meiner Beherbergung strafbar mache und mich deshalb bei den „Bullen“ verpfiffen habe, versucht einzuschleimen….

Arme Kreaturen!

Bei Fragen bitte wenden an:

  1. Frank Engelen, 0157 544 79 537
  2. Chris Kempken, 0177 622 81 05
  3. Isabella Anton, 0157 532 000 06
  4. Andreas Ganser 0157 534 222 18

Allerherzlichst

Frank Engelen

Moerser Str. 284

47228 Duisburg

 

 

Advertisements