Privatrichterin Sonja Wilczek und ihre Gewaltbeschiss-Beschlüsse, Part 2

Daß  die Privatrichterin nach § 15 GVG einen Hang zu Gewaltbeschiss-Beschlüssen, also dazu hat, leicht erkennbar Beschlüsse OHNE jegliche Sachverhaltsaufklärung in einer mündlichen Verhandlung oder durch anderweitige Ermittlungen, wozu sie ja gem. § 30 Abs. 3 FamFG verpflichtet ist, zu erlassen, ist bereits aus den Skandal-Fall des „trovatos von Hilden“, dem Treuetester und Möchtegern-Privatdetektiv Frank… Weiterlesen Privatrichterin Sonja Wilczek und ihre Gewaltbeschiss-Beschlüsse, Part 2

„Die Eingliederungsvereinbarung“, FREIBRIEF FÜR MORD AN MENSCHEN ?

Handelt es sich bei der „Eingliederungsvereinbarung“ der Jobcenter, welche Menschen, die auf Sozialleistungen des Staates angewiesen sind, um einen Freibrief, diese unter bestimmten Voraussetzungen, in den Tod zu treiben? Dieser Frage will ich im vorliegenden Beitrag auf den Grund gehen. Und da ich auf Grund widriger Umstände selber zum „Sozialfall“ wurde, d.h. darauf angewiesen bin,… Weiterlesen „Die Eingliederungsvereinbarung“, FREIBRIEF FÜR MORD AN MENSCHEN ?

Pinoschissko hat Schiss ?

Nach dem gewalttätigen Übergriff des Frank Pischek auf meineneinen am 28.06.2016 latschte er doch tatsächlich zum Amtgsgericht Langenfeld und löste ein Gewaltschutzverfahren gegen meinen ehemaligen, also gegen den Mitarbeiter, den Pisschinski durch seine ungerechtfertigte Bereicherung arbeitslos machte sowie gegen mich aus. Hierin wird ein deutlicher Mißbrauch der Justiz gesehen, da er respektive bei mir darauf… Weiterlesen Pinoschissko hat Schiss ?