Warnung vor Scharlatanin Dipl.-Päd. Renate Didzoleit / z.K. dr. melanie thole-bachg, dipl.-psych. anne marie müller-stoy, katharina helling, allgemeiner sozialer dienst minden-lübbecke, jugendamt, fatih gök, renate lommel, deutscher kinderschutzbund minden-bad oeynhausen e.v, rechtsanwalt jörg kleinwegener, detmold

Ursprünglich veröffentlicht auf Winfried Sobottka:
Sehr geehrte Frauen, sehr geehrte Männer! Lassen Sie mich bitte einige grundlegende, sehr wichtige Worte sagen, bevor ich konkret auf die Scharlatanin Renate Didzoleit eingehe: Tatsächlich war und ist es seit Beginn  der Zivilisationen Ziel aller Herrscher und politischer Systeme, nicht den glücklichen, selbstbewussten, sozial bindungsstarken Menschen zu…

Der § 37 SGB VIII Blog – oder – The German Masche with the French Connection – der organisierten Kinder-, Jugend- und Scheinhilfe? für Erwachsene auf der Spur

Genese – wie kam es zu diesem Blog? Mittwoch, 12. Oktober, 2016, ca. 16:30 Uhr. Anruf eines 16 jährigen Mädchens am Notfalltelefon der Beratungsstelle FAMILIENWOHL, nennen wir sie Jacqueline:… Quelle: Der § 37 SGB VIII Blog – oder – The German Masche with the French Connection – der organisierten Kinder-, Jugend- und Scheinhilfe? für Erwachsene… Weiterlesen Der § 37 SGB VIII Blog – oder – The German Masche with the French Connection – der organisierten Kinder-, Jugend- und Scheinhilfe? für Erwachsene auf der Spur

Privatrichterin Sonja Wilczek und ihre Gewaltbeschiss-Beschlüsse, Part 2

Daß  die Privatrichterin nach § 15 GVG einen Hang zu Gewaltbeschiss-Beschlüssen, also dazu hat, leicht erkennbar Beschlüsse OHNE jegliche Sachverhaltsaufklärung in einer mündlichen Verhandlung oder durch anderweitige Ermittlungen, wozu sie ja gem. § 30 Abs. 3 FamFG verpflichtet ist, zu erlassen, ist bereits aus den Skandal-Fall des „trovatos von Hilden“, dem Treuetester und Möchtegern-Privatdetektiv Frank… Weiterlesen Privatrichterin Sonja Wilczek und ihre Gewaltbeschiss-Beschlüsse, Part 2